1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Radsport
  6. >
  7. Ehemaliger Dritter Kruijswijk bei der Tour ausgestiegen

  8. >

Frankreich-Rundfahrt

Ehemaliger Dritter Kruijswijk bei der Tour ausgestiegen

Col du Portet (dpa)

Von dpa

Tour-Aus auf der 17. Etappe: Der Niederländer Steven Kruijswijk vom Team Jumbo-Visma hatte bereits im Vorjahr Pech. Foto: Yorick Jansens/BELGA/dpa

Der frühere Tour-de-France-Dritte Steven Kruijswijk ist bei der 108. Ausgabe des Rennens vorzeitig ausgestiegen.

Der 34-Jährige verließ auf der 17. Etappe zum Col du Portet die Rundfahrt, nach Angaben seines Rennstalls Jumbo-Visma fühlte sich der Profi bereits am Ruhetag krank. Kruijswijk hatte das wichtigste Rennen der Welt 2019 auf Platz drei und damit knapp vor dem Deutschen Emanuel Buchmann beendet.

Bei Jumbo-Visma sind nun bereits vier von acht Fahrern aus dem Rennen. Kapitän Primoz Roglic, der Deutsche Tony Martin sowie Robert Gesink aus den Niederlanden waren zuvor bereits ausgeschieden. In Jonas Vingegaard als Aspirant fürs Gesamtpodest und Wout van Aert als Etappenjäger hat Jumbo-Visma aber auch mit einem kleinen Aufgebot weiter Chancen, in der dritten Woche auf sich aufmerksam zu machen. Kruijswijk soll sich nun auf die Spanien-Rundfahrt Vuelta konzentrieren.

Startseite