1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Radsport
  6. >
  7. Rad-Bundestrainer Zemke traut Schachmann viel in Tokio zu

  8. >

Olympische Sommerspiele

Rad-Bundestrainer Zemke traut Schachmann viel in Tokio zu

Paris/Tokio (dpa)

Von dpa

Soll für eine deutsche Rad-Medaille in Tokio sorgen: Maximilian Schachmann. Foto: Bernd Weissbrod/dpa

Der deutsche Straßenrad-Bundestrainer Jens Zemke ist knapp eine Woche vor dem olympischen Rennen rund um den Fuji-Berg optimistisch.

«Wir haben eine super Stimmung. Es läuft alles perfekt», sagte der Coach in einem Interview der ARD. In dem extrem anspruchsvollen Rennen am kommenden Samstag zählt Maximilian Schachmann, der extra für Olympia auf die Tour de France verzichtet hat, zum engsten Favoritenkreis.

«Er ist unser erfolgreichster deutscher Rennfahrer in diesem Jahr. Er hat Paris-Nizza gewonnen. Wenn er einen guten Tag erwischt, traue ich ihm sehr viel zu. Er ist sehr fokussiert», hob Zemke hervor. Der 54-Jährige erzählte auch von der Anreise des Teams, das am Tag nach der Eröffnungsfeier von Tokio direkt gefordert ist. «Der Weg war sehr beschwerlich. Wir haben sieben Stunden am Flughafen verbracht, was noch Durchschnitt war. Wir sind natürlich froh, dass wir hier sind und hoffen, dass jetzt die Stimmung aufkommt.»

Startseite