1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Sonstiges
  6. >
  7. Zverev über seinen Bruder Mischa: Rolle im Davis-Cup-Team?

  8. >

ATP Cup

Zverev über seinen Bruder Mischa: Rolle im Davis-Cup-Team?

Melbourne (dpa) - Der beste deutsche Tennisspieler Alexander Zverev hält es für möglich, dass sein älterer Bruder Mischa Zverev künftig das deutsche Davis-Cup-Team unterstützen könnte.

dpa

Alexander Zverev (l) traut seinem Bruder Mischa (r) eine Rolle im Davis-Cup-Team zu. Foto: Silas Stein

«Natürlich lieben wir alle den Michael als Kapitän (Kohlmann, Anm.), vielleicht wird Mischa eine andere Rolle in der Mannschaft einnehmen. Ich denke, alle Jungs verstehen sich extrem gut mit Mischa», sagte der Weltranglisten-Siebte im Tiebreak-Videomagazin des Deutschen Tennis Bundes.

Mischa Zverev wird erstmals die deutschen Herren beim ATP Cup in Melbourne betreuen und übernimmt den Job, den sich 2020 Boris Becker und Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann geteilt haben. Kohlmann reiste wegen der Corona-Pandemie nicht nach Australien. Der 33-jährige Mischa Zverev ist noch als Profi im Einsatz, ist in der Weltrangliste aber auf Platz 269 abgerutscht.

Von den deutschen Fans wünscht sich Alexander Zverev, dass sie für ihn nachts wach bleiben, wie einst für Boris Becker. Es sei sein Ziel, dass ihn die Deutschen besser kennen lernen. «Dass sie wissen, das ist unser Junge, für den fiebern wir mit, für den stehen wir auch um vier Uhr morgens auf und schauen uns das Grand-Slam-Finale halt an», sagte der 23-jährige Hamburger im Tiebreak-Videomagazin des Deutschen Tennis Bundes.

Der Weltranglisten-Siebte hatte jüngst bereits betont, in Deutschland präsenter sein zu wollen. Zverev hatte Mitte Januar die Zusammenarbeit mit der Beratungsagentur Team 8 beendet und setzt nun wieder auf seine Familie. Im Management unterstützen ihn sein Bruder Mischa Zverev und sein Freund Sergej Bubka junior (33), der Sohn der gleichnamigen ukrainischen Stabhochsprung-Legende.

© dpa-infocom, dpa:210129-99-219967/3

Startseite