1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Sportpolitik
  6. >
  7. Silber-Skaterin Leal sagt Empfang ab und ruft zum Impfen auf

  8. >

Brasilien

Silber-Skaterin Leal sagt Empfang ab und ruft zum Impfen auf

Imperatriz (dpa)

Von dpa

Skateboarderin Rayssa Leal hat bei ihrer Rückkehr nach Brasilien zum Impfen gegen das Coronavirus aufgerufen. Foto: Marcelo Chello/AP/dpa

Drei Tage nach ihrer Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio hat die 13 Jahre alte Skateboarderin Rayssa Leal in ihrer brasilianischen Heimat zum Impfen gegen das Coronavirus aufgerufen.

Nach der Ankunft in der Millionenmetropole São Paulo drehte sie im Flughafen ein paar Runden auf dem Skateboard. Die geplante Zeremonie auf der Skateboardanlage in der nordöstlichen Stadt Imperatriz ließ Leal aber absagen und fuhr im offenen Wagen der Feuerwehr durch die Stadt.

Dies sei noch nicht der Moment für Menschenansammlungen, sagte sie in einem Video, in dem sie zudem dazu aufforderte, Schutzmaske zu tragen, Alcogel zum Desinfizieren der Hände zu benutzen und sich impfen zu lassen.

Leal hatte in Tokio im ersten Skateboard-Wettbewerb der Frauen Silber hinter der ebenfalls erst 13 Jahre alten Japanerin Momiji Nishiya gewonnen und damit Brasilien verzaubert. Sie ist die jüngste Athletin in der Geschichte des südamerikanischen Landes, die bei Olympischen Spielen auf dem Podium stand. Auch Fußball-Legende Pelé gratulierte dem Teenager.

Startseite