1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Tennis
  6. >
  7. Deutsche Tennis-Juniorin Schunk erreicht Wimbledon-Finale

  8. >

Tennis

Deutsche Tennis-Juniorin Schunk erreicht Wimbledon-Finale

London (dpa)

Von dpa

Nastasja Schunk schlägt einen Ball. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Das deutsche Tennis-Talent Nastasja Schunk steht beim Turnier in Wimbledon im Juniorinnen-Finale.

Die 17-Jährige aus Leimen gewann im Halbfinale in London 6:4, 4:6, 6:4 gegen Victoria Jimenez Kasintseva aus Andorra. Die erst 15-Jährige war an Nummer eins gesetzt. Schunk entschied das sehenswerte Duell der beiden Linkshänderinnen auf dem Platz Nummer eins aber nach 2:12 Stunden und vielen harten Grundlinienduellen für sich. Im Endspiel an diesem Sonntag trifft Schunk auf die ebenfalls 17-jährige Spanierin Ane Mintegi del Olmo.

«Ich bin einfach sehr glücklich. Als ich den Matchball verwandelt habe, fand ich es so schön auf dem Platz. Das war mit Abstand der größte Platz, auf dem ich je gespielt habe, und auch mit Abstand die meisten Zuschauer. Das wollte ich genießen», sagte Schunk und betonte: «Das Turnier ist noch nicht vorbei.»

Die deutsche Vizemeisterin gehört zum Nachwuchsteam des Deutschen Tennis Bundes. Beim WTA-Turnier in Stuttgart in diesem April hatte sie sich über die Qualifikation einen Platz im Hauptfeld erspielt, schied dann aber in der ersten Runde aus. Auch die deutsche Damentennis-Chefin Barbara Rittner hält Kontakt zu Schunk. Rittner war vor 30 Jahren selbst Juniorensiegerin in Wimbledon. «Sie hat mir nicht gesagt, dass sie gewonnen hat. Aber hier hängt eine Tafel, da habe ich das gesehen», berichtete das deutsche Talent.

Startseite