Saar-Ministerpräsident

Hans für schärfere Corona-Regeln an Silvester

Zu Weihnachten werden die bislang geltenden Corona-Regeln etwas gelockert. Geht es nach dem saarländischen Ministerpräsidenten, weht zu Silvester wieder ein anderer Wind.

dpa

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans fordert schärfere Corona-Regeln an Silvester. Foto: Oliver Dietze

Augsburg/Saarbrücken (dpa) - Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat sich für schärfere Corona-Regeln an Silvester ausgesprochen. «Eines ist doch klar: Wir dürfen kein Risiko eingehen, auch nicht an Silvester», sagte der CDU-Politiker der «Augsburger Allgemeinen».

Hans forderte weiter: «Deshalb sollten wir - wenn sich die Zahlen weiter auf so hohem Niveau befinden - auf Nummer sicher gehen und vor Silvester wieder zu den jetzigen strengen Corona-Regelungen zurückkehren.» Über härtere Maßnahmen müsse zudem gesprochen werden, wenn die Infektionszahlen durch die Decke gingen, wie mancherorts in Hotspots.

Bund und Länder hatten in der vergangenen Woche grundsätzlich vereinbart, bei Familientreffen vom 23. Dezember bis 1. Januar zehn Personen plus Kinder bis 14 Jahren zuzulassen. Einige Bundesländer kündigten aber schon an, auf diese Lockerung zu verzichten oder zumindest den Zeitraum dafür zu verkürzen.

© dpa-infocom, dpa:201205-99-578601/2

Startseite