1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. 5,8 Millionen Zuschauer beim «Tatort»

  8. >

Einschaltquoten

5,8 Millionen Zuschauer beim «Tatort»

Berlin (dpa)

Von dpa

Im Sommerloch können Fernsehsendungen auch mit wenig Publikum zum Champion werden: Der «Tatort» aus Norddeutschland war am Sonntag die beliebteste Primetime-Sendung - wenn auch nicht gerade mit riesigem Vorsprung.

Die Episode «Querschläger» aus dem Jahr 2019 kam im Ersten auf 5,82 Millionen Zuschauer und Zuschauerinnen (20,4 Prozent Marktanteil). Die TV-Kommissare Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grosz (Franziska Weisz) hatten es in diesem Fall mit einem Heckenschützen zu tun.

Für das ZDF-Melodram «Frühling - Sand unter den Füßen» mit Simone Thomalla und Marco Girnth entschieden sich 4,69 Millionen (16,4 Prozent). Der RTL-Actionthriller «The Expendables 3» mit Sylvester Stallone und Jason Statham erreichte 1,69 Millionen (6,2 Prozent). Mit der Vox-Kochshow «Grill den Henssler Sommer-Special» verbrachten 1,40 Millionen (6,1 Prozent) den Abend. Die amerikanische Romantikkomödie «Selbst ist die Braut» mit Sandra Bullock und Ryan Reynolds auf Sat.1 guckten 1,36 Millionen (5,0 Prozent).

Die Kabel-eins-Dokureihe «Yes we camp!» holten sich 970 000 Leute (3,5 Prozent) ins Haus. Für den Hauptstadt-Krimi «Ein starkes Team: Sippenhaft» mit Maja Maranow und Florian Martens auf ZDFneo konnten sich ebenfalls 970 000 Menschen (3,4 Prozent) begeistern.

ProSieben hatte den US-Animationsfilm «Spider-Man: A New Universe» im Programm - 800 000 Menschen (3,0 Prozent) schalteten ein. Das Actiondrama «Die Farbe des Horizonts» mit Shailene Woodley und Sam Claflin auf RTLzwei hatte 580 000 Zuschauer (2,1 Prozent).

Startseite