1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. Nonnen-TV top, Rankingshow Flop

  8. >

Quoten

Nonnen-TV top, Rankingshow Flop

Berlin (dpa)

Das waren gestern Abend Einschaltquoten zwischen Himmel und Hölle: «Um Himmels Willen» rangierte wieder ganz oben, eine neue Show bei ProSieben stürzte heftig ab.

Von dpa

Die beste Zeit der Rankingshows ist im deutschen Fernsehen offensichtlich vorbei. Gerade einmal 740 000 Zuschauer (2,9 Prozent) wollten am Dienstagabend die Clip-Sendung «Darüber staunt die Welt - Die unglaublichsten Experimente» auf ProSieben sehen.

Eine sichere Bank um 20.15 Uhr bleibt hingegen auch in der letzten Staffel die ARD-Serie «Um Himmels Willen». Den Spaß für die ganze Familie mit Janina Hartwig und Fritz Wepper schalteten 4,45 Millionen Menschen (16,9 Prozent) ein. Danach zeigte das Erste die Krankenhausserie «In aller Freundschaft» und sprach damit 4,72 Millionen (17,2 Prozent) an. Die RTL-Spielshow «Murmel Mania», die anfangs Zuschauer verloren hatte, pendelte sich nun bei 2,05 Millionen (7,7 Prozent) ein.

Für die ZDF-Doku «Deutschlands Sportstars - Gold, Fans und Tränen» entschieden sich 1,89 Millionen (7,2 Prozent). Der ZDFneo-Krimi «Ein starkes Team: Man lebt nur zweimal» hatte 1,78 Millionen Zuschauer (6,6 Prozent). Mit der Vox-Musikshow «Sing meinen Song - Das Tauschkonzert» und Gastgeber Johannes Oerding verbrachten 1,29 Millionen (4,9 Prozent) den Abend. Für die Sat.1-Dokusoap «112 Notruf Deutschland» konnten sich 1,08 Millionen (4,1 Prozent) begeistern. Die Gesellschaftsreportage «Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?» auf RTLzwei holten sich 970 000 Leute (3,7 Prozent) ins Haus.

Startseite