1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. ZDF hat mit «Staatsanwalt»-Wiederholung die Nase vorn

  8. >

Einschaltquoten

ZDF hat mit «Staatsanwalt»-Wiederholung die Nase vorn

Berlin (dpa)

Die meisten Zuschauer verbrachten den Freitagabend zur Primetime beim Zweiten mit dem «Staatsanwalt» (Rainer Hunold). Die Heimatreihe im Ersten lag deutlich dahinter.

Von dpa

Der Schauspieler Rainer Hunold gibt seit Jahren schon regelmäßig den «Staatsanwalt». Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Der ZDF-Krimi «Der Staatsanwalt» hat am Freitagabend zur besten Sendezeit das größte Publikum erreicht. 5,07 Millionen (Marktanteil 19,4 Prozent) verfolgten die Folge «Sauberer Tod» um den Chlorgas-Mord an einem Gebäudereiniger, eine Wiederholung von 2019.

Die ARD erreichte mit der Heimatreihe «Reiterhof Wildenstein» 3,35 Millionen Zuschauer (12,9 Prozent).

Auf RTL traten eine Woche nach dem «Let's Dance»-Finale Profipaare gegeneinander an. 3,08 Millionen (12,4 Prozent) verfolgten, wie Renata und Valentin Lusin «Die große Profi-Challenge» gewannen. In der vergangenen Woche hatten sie mit ihren Promi-Tanzpartnern den ersten beziehungsweise zweiten Platz belegt.

Für den Action- und SciFi-Film «Edge of Tomorrow» auf ProSieben interessierten sich am Abend 1,44 Millionen, das bedeutete eine Einschaltquote von 5,6 Prozent. Die Sat.1-Show «Reingelegt» lockte 1,04 Millionen (4,1 Prozent). Vox brachte es mit einer Folge der US-Krimiserie «Magnum P.I.» auf 0,84 Millionen (3,3 Prozent). Den Actionthriller «Das fliegende Auge» von 1983 sahen auf ZDFneo 0,67 Millionen (2,6 Prozent). Bei der Serie «Criminal Minds» auf Kabel eins schalteten 0,60 Millionen ein (2,3 Prozent). RTLzwei kam mit dem Science-Fiction-Spielfilm «Kin» auf 0,57 Millionen (2,2 Prozent).

Startseite