1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Ratgeber
  6. >
  7. Auf dem Wasser daheim: Hausboot mieten geht ganz einfach!

  8. >

Reise

Auf dem Wasser daheim: Hausboot mieten geht ganz einfach!

Ein Urlaub am Wasser ist längst keine Besonderheit mehr. Doch wie wäre es mal mit einem Urlaub auf dem Wasser? Etwas Besonderes wird es immer bleiben, doch schwierig ist es nicht! Denn mit einem Hausboot lassen sich zahlreiche Seen in Deutschland bereisen und laden zu einem unvergesslichen Urlaub ein.

Allgemeine Zeitung

Foto: Bild von meineresterampe auf Pixabay

Ein Hausboot mieten ist einfach und ist der Auftakt für einen wunderschönen Urlaub. Das Hausboot dient dabei als Fortbewegungsmittel, Feriendomizil und Ausgangspunkt für aufregende Erlebnisse. Wer gerne schwimmen geht, braucht künftig keine Strände mehr anzusteuern. Einfach die Fahrt unterbrechen, die Badekleidung anziehen und schon kann abgetaucht werden. Ein riesiges Vergnügen für Kinder, wenn sie nach Herzenslust planschen können und anschließend direkt wieder ins Hausboot klettern.

Doch auch der Besuch von verschiedenen Stränden und sehenswerten Ufern ist natürlich möglich. Zahlreiche Häfen ermöglichen Hausbooturlaubern das Anlegen und bieten so die Möglichkeit zum Landgang. Den Nachmittag an einem der schönen Seestrände Deutschlands verbringen und dann, zum Abend hin, wieder mit dem Hausboot hinaus schippern und den Sonnenuntergang genießen – was gibt es Schöneres?

Auch Angler können ihre Lieblingssportart betreiben, wenn sie ein Hausboot mieten und die Seen des Landes erobern. Meist gibt es die Möglichkeit eine Angel zu mieten oder aber die eigene Angel einfach mitzunehmen. Und dann heißt es Petri Heil und das Abendessen für den gemütlichen Grillabend auf dem Wasser selbst fangen.

Keine Bootskenntnisse erforderlich

Der Hausbooturlaub ist nicht nur für Personen geeignet, die bereits einen Bootsführerschein besitzen. Je nach Boot können Urlauber ohne Führerschein fahren oder aber einen Skipper dazubuchen, der die Steuerung des mobilen Zuhauses übernimmt. Der Skipper hat den Vorteil, dass sich die Reisenden einfach zurücklehnen können und in aller Ruhe das erholsame Treiben am Wasser genießen können.

Natürlich sind Hausboote mehr als nur kleine Schiffe, die keine Verpflegung bieten. Mit einem perfekt ausgestatteten Innenraum können die Reisenden sich selbst versorgen oder an Land anlegen, um die gastronomischen Angebote der Region wahrzunehmen. Die Vielfalt ist groß und so wird der Urlaub auf dem Hausboot niemals langweilig.

Foto: Bild von PDPics auf Pixabay

Romantisch und aufregend zugleich

Für Paare sind Ferien auf dem Hausboot enorm romantisch und werden nicht selten auch für die Flitterwochen von Ehepaaren genutzt. Keine Hektik, kein Trubel, sondern Ruhe fernab vom wilden Stadtleben sind geboten, wenn das Boot in die See sticht und sich dem seichten Wellengang hingibt. Und für Kuschelstunden unter Ausschluss der Öffentlichkeit bieten die großzügig eingerichteten Innenräume des Hausboots beste Möglichkeiten.

Ein solcher Romantik-Urlaub lässt sich wunderbar mit aufregenden Städtetrips und Tagesausflügen kombinieren. Dank der Vielzahl an Häfen ist ein Landgang fast in jeder Stadt möglich. Und dann lohnt es sich herauszufinden, welche Sehenswürdigkeiten der bereiste Ort zu bieten hat. Stadtführungen, Wassersport am Seeufer oder die Einkehr in einer regionalen Gastronomie sind nur wenige Möglichkeiten, die bei einem Hausbooturlaub auf die Reisenden warten.

Kaum ein anderer Urlaub lässt sich so vielfältig Planen wie die Reise auf dem Wasser. Einfach ein Hausboot mieten, die Karten der Region studieren und spontan entscheiden, welche Gegend am nächsten Tag erkundet werden soll. Ob Berlin, Brandenburg oder andere Regionen – die größten Seen Deutschlands warten schon auf Besuch.

Startseite