1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Ratgeber
  6. >
  7. Aus Alt mach Neu - Das sind die besten Tipps und Tricks!

  8. >

Wohnen

Aus Alt mach Neu - Das sind die besten Tipps und Tricks!

Immer wieder neue Produkte, Dinge oder auch Einrichtungsgegenstände zu kaufen kann auf Dauer gut ins Geld gehen. Doch natürlich sehnen wir uns ab und an nach etwas Neuem und wollen Frische in die eigene Wohnung bringen. Fakt ist allerdings, dass es nicht immer etwas Neues sein muss. Frei nach dem Motto “Aus Alt mach Neu” zeigen wir in diesem Artikel, wie Sie Ihre Wohnung oder Haus auch mit Dingen, die Sie bereits haben wieder aufpeppen können.

Allgemeine Zeitung

Foto: Photo by Sina Saadatmand on Unsplash

“Aus Alt mach Neu”? - Was soll das eigentlich bedeuten?

“Aus Alt mach Neu” bezeichnet die Möglichkeit aus alten Objekten, wie beispielsweise einem Teppich mit kleiner Hilfe etwas zu erschaffen, was wieder wie Neu aussieht. Nicht nur ist es nicht nachhaltig ständig neue Dinge zu kaufen, sondern zugleich erscheint es so als verschwenden wir nur das, was wir bereits besitzen. Brauchen wir wirklich das Xte weiße T-Shirt? Benötige ich ein neues Kleid für dieses Event oder kann ich mit einer leichten Anpassung ein neues Kleidungsstück aus einem älteren machen? Dieses Prinzip lässt sich in vielen Bereichen des Lebens anwenden, sei es bei Kleidungsstücken oder auch bei Möbeln. Manchmal kann es erschreckend einfach sein aus Dingen, die wir bereits besitzen neue und frische Objekte zu kreieren!

Die besten Tipps aus alten Möbeln und Objekten wieder neue Einrichtungsgegenstände zu machen!

Wie kann denn nun “Aus Alt mach Neu” in den Alltag und den eigenen Gegenständen umgesetzt werden? Keine Sorge, hier haben wir alle unsere wichtigen Tipps und Tricks zusammengefasst!

Reinigung ist das A und O

Es ist kaum zu glauben, was man mit regelmäßiger Reinigung oder auch einer professionellen Grundreinigung alles erreichen kann. Vor allem Teppiche können von jetzt auf gleich aussehen, wie neu und dann dem ganzen Raum neue Frische schenken. Hierbei empfehlen wir vor allem die professionelle Grundreinigung, wie beispielsweise von JL-Clean. So kann man sicher sein, dass der Teppich auch wirklich sauber ist und zugleich, dass das Material nicht beschädigt wurde.

Manchmal ist weniger mehr

Wenn man zu der Gruppe Mensch gehört, die Probleme hat Dinge wegzuschmeißen, seien es Zeitungen, Zeitschriften oder alte Briefe, dann kann es bereits wahre Wunder bewirken einfach mal richtig zu entrümpeln. Weniger ist mehr, ist die Devise, auch wenn es um die Einrichtung einer Wohnung oder eines Hauses geht. Kein Mensch lebt gerne im Chaos, sodass festgestellt werden sollte, was weggeschmissen werden kann. Hier kann auch ein professionelles Unternehmen helfen, falls die Unordnung bereits Überhand gewonnen hat.

Zwischen Potenzial und Müll unterscheiden

Nicht alles, was alt aussieht, ist auch zum “Neu machen” geeignet. Vielmehr muss zwischen Potenzial zur Verbesserung und tatsächlichem Müll unterschieden werden. Wenn sich bereits 100 leere Bohnen Gläser angesammelt haben, die sich zwar gut eignen, um beispielsweise Reis zu lagen, benötigt kein Mensch 100 davon. Hier kann es sich lohnen diese zu verschenken. Auch Objekte, die sich nicht mehr reparieren lassen, sollten (so schwer es auch fallen mag) lieber weggeschmissen werden.

Upcycling und Recycling!

Upcycling ist die Königsdisziplin, wenn es um “Aus alt mach Neu” geht. Hierbei können mit kreativen Ideen aus fast allen alten Objekten wieder etwas Neues und Schönes gezaubert werden. Sei es durch einen neuen Anstrich mit Farbe oder auch Dekorationen. Das Upcycling kennt scheinbar keine Grenzen! Viele tolle Ideen finden Sie auf Blogs, YouTube oder auch Pinterest. Je nachdem was gerne aufgefrischt werden soll, kann hier explizit nach Anleitungen gesucht werden und schon kann der kreative Spaß beginnen!

Startseite