1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Ratgeber
  6. >
  7. Die eigene Werkstatt – Diese Werkzeuge braucht jeder Heimwerker

  8. >

Wohnen

Die eigene Werkstatt – Diese Werkzeuge braucht jeder Heimwerker

Eine eigene Werkstatt, egal wie groß, ist für jeden Handwerker ein Muss. Hier erklären wir Dir, welche Werkzeuge in Deiner Werkstatt nicht fehlen dürfen.

Allgemeine Zeitung

Foto: Photo by Cesar Carlevarino Aragon on Unsplash

Werkzeugwägen

Werkzeugwägen sind eine tolle Möglichkeit, um Deine Werkzeuge geordnet transportieren zu können. Durch verschiedene Schubladen können die Werkzeuge nach Belieben sortiert werden.

Besonders praktisch sind abschließbare Schubladen an Werkzeugwägen, da so, beispielsweise in einem Handwerksbetrieb, jeder Mitarbeiter seine eigene Schublade bekommt und seine eigenen Werkzeuge sicher verstauen kann.

Wägen für Werkzeuge gibt als leere Modelle oder als Werkzeugwagen gefüllt. Die zweite Variante ist bereits mit Werkzeugen befüllt, dafür aber auch deutlich teurer.

Hammer

Ein Hammer ist weitaus mehr als ein Gegenstand, mit dem Nägel in die Wand gehauen werden können. Hämmer gibt es in vielen Varianten und Modellen, weshalb auch in Deiner Werkstatt mindestens ein Hammer vorhanden sein sollte. Jedoch solltest Du den Hammer Deinem Verwendungszweck anpassen. Diese Modelle sind besonders beliebt:

•   Vorschlaghammer

•   Maurerhammer

•   Latthammer

•   Fäustel

•   Schreinerhammer

•   Schlosserhammer

•   Gummihammer

•   Spalthammer

Zangen

Ähnlich wie bei den Hämmern gibt es auch viele verschiedene Arten von Zangen, die vielseitig einsetzbar sind. Überwiegend werden Zangen untergliedert in Zangen zum Schneiden oder Abklemmen und in Zangen zum Halten von Arbeitsmaterial.

Neben der Funktion zum Halten werden Zangen häufig auch als Ersatzwerkzeug für Schlüssel verschiedener Art genutzt, da Zangen variabler sind und sich besser der Größe von beispielsweise einer Schraube anpassen.

Diese Zangen sollten in Deiner Werkstatt nicht fehlen:

•   Kombizange

•   Wasserpumpenzange

•   Sicherungsringzange

•   Rabitzzange

•   Kneifzange

•   Flachrundzange

•   Seitenschneider

Falls Du Ordnung magst und die Zangen nicht wahrlos in Deiner Werkstatt rumliegen sollen, kannst beispielsweise Lagerregale in der Werkstatt aufbauen. Andere Möglichkeiten sind Werkstattwägen, Wandhalterungen oder Werkzeugkoffer.

Säge

Zum Zerschneiden, Teilen oder Erstellen von Mustern eignen sich insbesondere Sägen. Für größere Werkstätten und viel Säge-Aufwand eignen sich motor- oder elektrobetriebene Sägen, bei wenig Säge-Bedarf reichen manuelle Sägen.

Durch die vielen Modelle findet eine Säge nahezu in jedem Handwerk Anwendung und ist eines der meist verwendeten Werkzeuge überhaupt.

Neben der Verarbeitung von Holz gibt es beispielsweise auch Metall- oder Steinsägen. Folgende Modelle sind besonders hilfreich:

Handsägen:

•   Säbelsäge

•   Feinsäge

•   Gratsäge

•   Japanische Säge

Automatische Sägen:

•   Kreissäge

•   Stichsäge

•   Lochsäge

Schlüsselkasten

Zum Festziehen von Schrauben oder zum Kontern der Mutter werden Schlüssel benötigt. Schlüssel sind das meist verwendete Werkzeug, da in jedem Bauteil, an jedem Werkzeug, selbst an nahezu jedem Alltagsgegenstand Schrauben und Muttern verbaut sind.

Schlüssel sind in vielen verschiedenen Größen verfügbar. Neben der Größe ist aber auch die Art des Schlüssels von hoher Relevanz und muss dem jeweiligen Anwendungszweck angepasst werden.

Häufig werden Schlüssel als ganze Sets verkauft, um für jede Schraubengröße den passenden Schlüssel zu haben. Dafür sind meist eine Halterung und viele verschiedene Größen kombiniert. Das beliebteste „Aufsteck-Modell“ ist der Ratschenkasten.

Weitere beliebte Schlüssel-Modelle sind:

•   Maulschlüssel

•   Ringschlüssel

•   Inbusschlüssel

•   Drehmomentschlüssel

Lagermöglichkeiten

In einer Werkstatt werden Rohstoffe wie Holz, Metall oder Stein verarbeitet, die vor und nach der Verarbeitung gelagert werden müssen. Häufig reicht ein normales Regal, um Ordnung für die Rohstoffe zu halten. Für schwere Gegenstände sollte ein Lastenregal verwendet werden.

Falls Du beispielsweise große Holzstämme oder schwere Steine lagern musst, ist es notwendig, ein Schwerlastregal zu verwenden, denn nur so wird gewährleistet, dass das Konstrukt der hohen Belastung standhält.

Startseite