1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Ernaehrung
  6. >
  7. Pürierte Erdbeeren mit Mascarpone-Minz-Eis

  8. >

Süß und sommerlich

Pürierte Erdbeeren mit Mascarpone-Minz-Eis

Hamburg (dpa/tmn)

Erdbeeren und Eis sind an sich schon eine unschlagbare Kombination. Food-Blogger Manfred Zimmer macht sie noch besser, indem er sie mit Mascarpone und Minze komponiert.

Von Manfred Zimmer, dpa

Mit Mascarpone-Minz-Eis in pürierten Erdbeeren lassen sich heiße Sommertage versüßen. Foto: Manfred Zimmer/herrgruenkocht.de/dpa-tmn

Als Kind waren Erdbeeren für mich ein Wunder. Wie konnten aus kleinen grünen Knoten unter Sonneneinstrahlung so pralle, wunderbare, köstlich-aromatische Früchte werden? Ich liebte sie auf Biskuitböden mit Schlagsahne, als Eis und besonders in der Sahnetorten-Variante.

Als während meiner Sommerferien die Erdbeeren in unserem Garten mehrfach frühmorgens von Amseln angegriffen wurden, stand ich zeitig auf, um sie mit all meinen Möglichkeiten zu verteidigen. Aus Schlafmangel hielt ich es nicht lange durch. Das merkten auch die Amseln und fraßen Buchten und Krater in meine geliebten Früchte. Erdbeeren sind kräftig und zugleich leicht verwundbar. Eine Erfahrung, die mir bis heute im Gedächtnis geblieben ist.

Vielerorts stehen gerade wieder überall kleine Erdbeer-Verkaufshütten an den Straßen. Mit riesigen Früchten. Prall. Tiefes rot. Ich esse sie neuerdings gerne mit frischem Mascarpone-Minz-Eis.

Zutaten für 2 Portionen:

Für das Mascarpone-Minz-Eis:

120 g Schlagsahne (30 Prozent Fett),

120 g Mascarpone,

70 g weiße Kuvertüre,

1 EL Puderzucker,

1 EL Vanillezucker,

ca. 8 g frische Minzblätter,

1 geh. TL Roh-Rohrzucker

Für die pürierten Erdbeeren:

500 g frische Erdbeeren

Zusätzlich: ein paar Erdbeeren und ein paar Minzblätter für die Dekoration

Zubereitung:

1. Die Sahne steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.

2. Die Kuvertüre in feine Raspel schneiden und in einem Topf im Wasserbad schmelzen.

3. Die Minzblätter waschen, auf ein trockenes Tuch legen und abtupfen. Sie sollen möglichst trocken sein.

4. Die Minzblätter zusammen mit dem Roh-Rohrzucker in einen Hacker geben und zerkleinern.

5. Während die Kuvertüre schmilzt, den Mascarpone mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker gut verquirlen.

6. Die flüssige Kuvertüre kurz etwas abkühlen lassen. Dann zusammen mit der Minz-Zucker-Mischung zum Mascarpone geben. Mit einem Löffel zu einer homogenen Masse verrühren. Dann für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

7. Nach den 15 Minuten die Schlagsahne mit einem Löffel unter die Mascarpone-Minz-Creme heben und leicht verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Diese in eine Auflaufform geben und für 2 bis 2,5 Stunden ins Kühlfach stellen. Das Eis sollte cremig-fest sein.

8. Die Erdbeeren waschen, pürieren und in den Kühlschrank stellen.

9. Finish: Die pürierten Erdbeeren auf tiefe Dessertteller o. ä. verteilen. Mit einem Löffel Nocken vom Mascarpone-Minz-Eis abstechen und auf das Erdbeerpüree legen. Als Dekoration ein paar Erdbeerstücke und Minzblätter dazulegen.

Mehr Rezepte finden Sie unter https://www.herrgruenkocht.de

Startseite