1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Familie
  6. >
  7. Die Highlights auf dem Jahrmarkt – das fehlt den Menschen wirklich

  8. >

Veranstaltungen

Die Highlights auf dem Jahrmarkt – das fehlt den Menschen wirklich

Jahrmärkte sind jedes Jahr ein ganz besonderes Erlebnis und das gilt nicht nur für die ganz großen Volksfeste. Schon kleine Kirmesplätze sind fast immer gut besucht. Das Besondere: Hier zieht es Jung und Alt hin und neben Neuheiten gibt es vor allem ein paar liebgewonnene Traditionen, auf die niemand verzichten möchte.

Allgemeine Zeitung

Foto: Photo by Gil Ribeiro on Unsplash

Zuckerwatte, Lebkuchenherzen und ein kühler Slush

Kaum abgebissen, löst sich die pinke Zuckerwatte auch schon auf der Zunge auf. Obwohl sie so schnell verschwindet, wie sie gekommen ist, erfreut sich die bauschige Kugeln am Stiel höchster Beliebtheit. Ob Kind oder Oma, ein jeder zupft gern an der Watte und lässt sie sich buchstäblich auf der Zunge zergehen.

„Mein Liebling, mein Schatz oder beste Mama der Welt“, so oder so ähnlich lauten die Sprüche auf Lebkuchenherzen, die den Hals vieler Jahrmarktbesucher zieren. Was ist es jedes Jahr für eine Freude, wenn einem der Liebste ein solches Relikt mitbringt. Die Herzen werden sogar von jenen gekauft, die niemals in ihrem Leben Lebkuchen essen würden. Einfach, weil sie so schön sind!

Die Sonne strahlt, der Schweiß perlt auf der Stirn, was gibt es da Schöneres als einen eisgekühlten Slush? Ein beeindruckendes Bild, wenn die Slush Maschine die bunte Masse in schöner Regelmäßigkeit umwälzt. Noch beeindruckender ist aber der kühle Effekt, wenn man es endlich geschafft hat, die Masse durch den Strohhalm zu saugen.

Autoscooter, Breakdancer und Kettenkarussell

Während wir im echten Leben stets darum bemüht sind, beim Autofahren niemandem in die Quere zu kommen, kann es beim Autoscooter gar nicht oft genug krachen. Noch einmal ins Heck des frechen Teenagers brettern und beim Rückwärtsfahren noch gleich das Pärchen mitnehmen. Die kultigen, kleinen Autos bringen vor allem eins: Fahrspaß ohne Ende und das ganz ohne die Gefahr, dass der Führerschein bei einem Unfall verloren geht.

Der Breakdancer hat sich längst als Kult-Karussell etabliert und wer hier einsteigt, darf sich getrost zu den „Coolen“ zählen. Links, rechts, wieder links und noch einmal im Kreis – die Fahrtrichtung hat man spätestens nach der ersten Runde nicht mehr auf dem Schirm. Scharen junger Menschen drängen sich um die Plattform um dabei zuzuschauen, wie ihre Freunde und Fremde sich durch die Welt wirbeln lassen.

Frei wie ein Vogel, so fühlt es sich an, wenn das Kettenkarussell hoch oben seine Runden dreht. Es ist eines der kultigsten Fahrgeschäfte und fasziniert Jung und Alt gleichermaßen. Nur gehalten an zwei dünnen Ketten werden die Fahrgäste durch die Luft gewirbelt. Jauchzende Freudenschreie ertönen, wenn das Tempo beschleunigt wird und der Kommentator eine Extrarunde ankündigt. Ein Spaß, auf den niemand gern verzichten möchte.

Der Jahrmarkt als Erlebnis für die ganze Familie

Jahrmärkte sind für junge Menschen ebenso wunderbar wie für Senioren. Hier fühlt sich jeder wohl, da für jeden Geschmack etwas geboten wird. Ob gruseln in der Geisterbahn, Naschen am Süßigkeiten-Stand oder zünftig genießen bei einem Bier und einer köstlichen Curry-Wurst – die vier Tage, die so ein Jahrmarkt im Schnitt in einer Stadt ist, reichen meist nicht aus, um alle Köstlichkeiten und Fahrgeschäfte auszuprobieren. Daher ist es auch so wichtig, dass Schausteller und Co. jedes Jahr wieder zurückkommen.

Startseite