1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Finanzen
  6. >
  7. Immobilienverkauf auf Rentenbasis - Ist das sinnvoll?

  8. >

Finanzen

Immobilienverkauf auf Rentenbasis - Ist das sinnvoll?

Ein Hausverkauf auf Rentenbasis stellt für ältere Immobilienbesitzer eine Alternative zu einem herkömmlichen Hausverkauf dar. Dabei wird der Käufer im Grundbuch eingetragen, während der Verkäufer den vereinbarten Kaufbetrag in Form von monatlichen Raten ausgezahlt bekommt. Wir möchten Ihnen verraten, ob und für wen ein solcher Immobilienverkauf Sinn ergibt und welche Vor- und Nachteile für den Verkäufer damit einhergehen.

Allgemeine Zeitung

Foto: Photo by Tierra Mallorca on Unsplash

Was bedeutet Immobilienverkauf auf Rentenbasis eigentlich?

Bei einem Immobilienverkauf auf Rentenbasis wird der vereinbarte Kaufpreis von dem Verkäufer nicht auf einen Schlag, sondern auf Raten ausbezahlt. Somit erhält der Verkäufer über einen längeren Zeitraum eine monatliche oder quartalsweise Zahlung. Da im Rahmen eines Immobilienverkaufs auf Rentenbasis in der Regel ein Wohnrecht vereinbart wird, darf der Verkäufer auch im Anschluss an die Unterzeichnung des Kaufvertrags weiterhin in seiner ehemaligen Immobilie wohnen

Hausverkauf mit Wohnrecht

Der Ablauf eines Hausverkaufs mit Wohnrecht unterscheidet sich recht deutliche von einem klassischen Hausverkauf. Vor allem was die potenzielle Zielgruppe an einer Immobilie mit Wohnrecht, den Verkaufspreis sowie auch die Dauer der Ratenzahlungen betrifft.

Welche Rentenarten gibt es?

Bei einem Hausverkauf mit Wohnrecht müssen sich Käufer und Verkäufer zunächst immer erst einmal auf ein mögliches Laufzeitmodell einigen. Hierfür kommen die beiden folgenden Varianten infrage, welche wir Ihnen etwas ausführlicher vorstellen möchten.

Leibrente

Bei der sogenannten Leibrente erhält der Verkäufer die vereinbarten Zahlungen des Käufers bis zu seinem Lebensende. Der Käufer ist als neuer Eigentümer nach der Unterzeichnung des Kaufvertrags für sämtliche Instandhaltungsmaßnahmen oder Renovierungen verantwortlich. Dieses Modell kann sich bei einer längeren Lebensdauer des Verkäufers finanziell nachteilig für den Käufer auswirken.

Zeitrente

Im Gegensatz zu der Leibrente werden die Ratenzahlungen bei einer vereinbarten Zeitrente lediglich über einen festgelegten Zeitraum abgezahlt. Auch in diesem Fall kann mit dem Verkäufer ein lebenslanges Wohnrecht vereinbart werden. Für den Käufer besteht der Vorteil bei der Zahlung einer Zeitrente darin, dass dieser die Gesamtkosten deutlich besser kalkulieren kann.

Vor- und Nachteile einer Immobilienrente

Bei dem Immobilienverkauf auf Rentenbasis handelt es sich lediglich um ein Nischenprodukt, was bedeutet, dass es nur wenige potenzielle Verkäufer und Käufer gibt, die sich für dieses Modell interessieren. Darum möchten wir Sie an dieser Stelle mit den Vor- und Nachteilen der Immobilienrente vertraut machen.

Vorteile:

●       Finanzelle Möglichkeiten: Dem Verkäufer bieten sich durch die monatlichen Ratenzahlungen neue finanzielle Möglichkeiten.

●       Lebenslanges Wohnrecht: Der Verkauf der eigenen Immobilie beinhaltet zumeist ein lebenslanges Wohnrecht. Somit kann der Verkäufer seine Immobilie weiterhin bewohnen.

●       Fortlaufende Zahlungen: Auch wenn der Verkäufer seine Immobilie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr bewohnen kann, laufen die Ratenzahlungen weiter.

Nachteile:

●       Geringer Verkaufspreis: Der Risikoabschlag führt bei einem Immobilienverkauf auf Rentenbasis häufig zu einem geringeren Verkaufspreis als bei dem herkömmlichen Modell.

●       Wenige Interessenten: Aufgrund der unkalkulierbaren Laufzeit und des eingeräumten Wohnrechts zugunsten des Verkäufers finden sich zumeist nur wenig potenzielle Interessenten an einem Hausverkauf auf Rentenbasis.

●       Steuerbelastung: Die ausgezahlte Immobilienrente muss von dem Verkäufer zusätzlich zu der eigentlichen Rente versteuert werden. Umso jünger der Verkäufer ist, desto höher fällt daher auch die Besteuerung aus.

●       Inflationsanfälligkeit: Beinhaltet ein Kaufvertrag keine Wertsicherungsklausel, so ist die Immobilienrente anfällig für Inflation.

Ist eine Immobilienrente sinnvoll?

Ob sich ein Hausverkauf auf Rentenbasis lohnt, hängt immer von einigen Voraussetzungen ab. Für Personen, die Ihre Rente durch den Verkauf ihrer Immobilie aufbessern möchten und dennoch in dieser wohnen bleiben möchten, stellt ein solcher Hausverkauf durchaus eine Möglichkeit dar. Vor allem, wenn diese nicht mehr dazu in der Lage sind, Instandhaltungsarbeiten und Renovierungen selbst zu erledigen.

Für Personen Mitte 60 oder Anfang 70 lohnt sich ein Hausverkauf auf Rentenbasis dagegen weniger und zudem sollte sich ein Haus in einem guten Zustand befinden sowie frei von Schulden sein, damit das Modell eines Hausverkaufs auf Rentenbasis überhaupt infrage kommt.

Startseite