1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Finanzen
  6. >
  7. Wie Verbraucher günstige Kredite finden

  8. >

Finanzen

Wie Verbraucher günstige Kredite finden

Mehr als 18 Millionen Ratenkredite liefen laut Datenbestand der Wirtschaftsauskunftei Schufa am Stichtag 31. Dezember 2018 in Deutschland. Damit ist die Zahl der laufenden Ratenkredite gegenüber dem Vorjahr um 2,5 Prozent gestiegen. Gründe für den Bedarf an Fremdkapital gibt es reichlich. 

Allgemeine Zeitung Coesfeld

Foto: Pixabay-Foto von „coyot“

Ob Auto, Möbel, Bildung oder Urlaub. Im Zeitalter von E-Commerce und E-Payment informieren sich Preisbewusste vermehrt auf Vergleichsportalen im Internet über günstige Optionen. Trotz komfortabler Lösungen sind Verbraucher gut beraten, Kreditverträge nicht leichtfertig abzuschließen. Viele Lockangebote entpuppen sich als Kostenfalle.

Mit dem Kredit-Kompass 2019, einer empirischen Untersuchung zur privaten Kreditaufnahme in Deutschland, hat die Schufa interessante Daten zum Kreditverhalten der Bundesbürger veröffentlicht. Und das scheint vorbildlich zu sein. Wie die Wirtschaftsauskunftei bestätigt, wurden im vergangenen Jahr 97,9 Prozent sämtlicher Ratenkredite zuverlässig zurückgezahlt. Das entspricht einer leichten Verbesserung gegenüber den Vorjahren. Dementsprechend fallen die Kreditbiographien der Deutschen aus: Über 90 Prozent der in der Schufa-Datenbank verzeichneten Personen dürfen sich über ausschließlich positive Einträge freuen.

Wie die Auswertung ebenfalls ergab, war das Interesse an Ratenkrediten 2018 auf einem hohen Niveau. Mit 18,4 Millionen laufenden Ratenkrediten ist die Anzahl gegenüber 2017 um 2,5 Prozent gestiegen. Neben gleichbleibenden Tilgungsraten, die monatlich zurückgezahlt werden und finanzielle Planbarkeit mit sich bringen, machen flexible Gestaltungsmöglichkeiten und Sondertilgungen den klassischen Ratenkredit zu einer attraktiven Finanzierungsmöglichkeit. Hinzu kommt, dass der Abschluss schnell und unkompliziert gelingt. Viele Banken haben inzwischen auf eine papierlose Abwicklung umgestellt und bürokratische Hürden abgebaut. So auch die Bank of Scotland (BOS), eine der ältesten Geschäftsbanken Europas. Das Unternehmen greift auf Methoden wie E-Signatur, Video-Identifikation und digitale Einkommenschecks zurück. Möchten Verbraucher Angebote für eine Finanzierung über einen Ratenkredit einholen, legen sie auf der BOS-Internetpräsenz zunächst Nettodarlehensbetrag, Laufzeit und Ratenhöhe wunschgemäß fest. Im Anschluss werden personenbezogene Daten abgefragt und das Angebot innerhalb weniger Minuten erstellt.

Achtung Restschuldversicherung: Bei (fast) allen Konsumentenkrediten überflüssig

Doch egal, ob Kredite digital oder klassisch in einer Filiale der Hausbank abgewickelt werden: Um zu verhindern, unter versteckten Kosten zu leiden, müssen Privatpersonen die Angebote kritisch prüfen und vergleichen. Zu den bekanntesten Ärgernissen zählt die sogenannte Restschuldversicherung. Diese wird vielen Kreditnehmer zum Schutz vor Zahlungsausfällen durch Krankheit oder Arbeitslosigkeit empfohlen. Der Versicherungsschutz soll auch Hinterbliebene vor finanziellen Nachteilen bewahren, die durch den Tod des Kreditnehmers auftreten können.

Das Problem: Für fast jeden Versicherten ist eine solche Police völlig sinnlos, wenn es um das Thema Todesfall geht. Auch bei Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit greift die Versicherung oft nicht. Mindestlaufzeiten beziehungsweise Wartezeiten in den Klauseln sind mitunter dafür verantwortlich, dass in vielen Fällen Leistungen ausbleiben. Die Auswirkungen einer Restschuldversicherung auf die gesamten Kreditkosten sind hingegen horrend.

Eine „Restschuldversicherung“ muss in Angeboten nicht immer als solche betitelt sein. Bei Autokrediten sind beispielsweise Begriffe wie „Kreditschutzbrief“ möglich. Nur wachsames Lesen der Unterlagen hilft, um sich vor unnötigen Kosten zu schützen.

Gut zu wissen: Bei Restschuldversicherungen muss zwischen Immobiliendarlehen und gängigen Konsumentenkrediten über 5.000 oder 10.000 Euro unterschieden werden. Bei Letzteren sind die Policen tatsächlich größtenteils überflüssig. Wie die Stiftung Warentest jedoch erklärt, macht ein solcher Versicherungsschutz bei Immobiliendarlehen aufgrund der hohen Kreditsumme durchaus Sinn.

Clever vergleichen

Sollen mehrere Kreditangebote gegenübergestellt werden, empfiehlt sich die Nutzung seriöser und vor allem unabhängiger Vergleichsportale. Sie stellen die Konditionen der verschiedenen Kreditinstitute automatisch gegenüber. So erhalten Interessenten bequem Informationen über Zinsen und alle weiteren relevanten Vertragsbestandteile, ohne dafür jede Internetpräsenz einzeln aufsuchen zu müssen. Das spart wertvolle Zeit und Nerven. Unter anderem ist der effektive Jahreszins ausschlaggebend, weil er einen objektiven Vergleich der Kreditgesamtkosten ermöglicht. Allerdings darf der Effektivzinssatz zu Angeboten in Vergleichsportalen nicht darüber hinwegtäuschen, dass die tatsächlichen Konditionen von der finanziellen Situation eines Antragstellers abhängen. Erst wenn einem Kreditinstitut alle nötigen Daten vorliegen, kann ein aussagekräftiges Angebot folgen. Die Ergebnisse in den Vergleichsportalen dienen lediglich der Orientierung, um die Auswahl schneller einzugrenzen. Insbesondere Beschäftige mit befristeten Arbeitsverträgen, Freiberufler und Selbstständige müssen wegen des erhöhten Risikos der Bank für Zahlungsausfälle mit Nachteilen durch höhere Effektivzinsen rechnen.

Es ist ratsam, sich nicht auf ein Vergleichsportal zu verlassen. Durch die Nutzung mehrerer Seiten lassen sich eventuell noch günstigere Kredite ergattern.

Verwendungszweck zur Kostensenkung nutzen

Zweckgebundene Kredite können empfehlenswert sein. Benötigt ein Haushalt beispielsweise ein neues Auto und zu dessen Finanzierung Fremdkapital von der Bank, ist ein Autokredit vielleicht die beste Lösung. Im Rahmen dessen dient das Fahrzeug als Sicherheit und mindert so das Ausfallrisiko für die Bank, was sich wiederum positiv auf die Zinsen auswirken kann. Die Zweckbindung ist deshalb nicht generell als Nachteil zu betrachten, sondern als potenzielle Sparmaßnahme. Neben kleinen Verbraucherkrediten lohnt sich eine Zweckbindung bei Immobilienkrediten und Umschuldungen.

Achtung 0-Prozent-Finanzierung!

Vorsicht geboten, ist bei vielen 0-Prozent-Finanzierung. Sie wirken auf den ersten Blick verlockend, sind aber häufig teurer als vergleichbare Ratenkredite. Das gilt vorwiegend für Angebote, welche die 0 % auf wenige Jahre beschränken. Nach Ablauf dieser Phase werden womöglich hohe Zinsen fällig, die darüber hinaus individuell zu verhandeln sind.

Startseite