1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Gesundheit
  6. >
  7. 7 Anzeichen für eine bestehende Spielsucht

  8. >

Gesundheit

7 Anzeichen für eine bestehende Spielsucht

Unterschätzt und dennoch präsent ist die Spielesucht in Deutschland, denn immer mehr können aus eigener Kraft nicht mehr aufhören, Wetten zu platzieren und ihren nächsten Einsatz auf das Spiel zu machen. Der Kontrollverlust über die eigenen Einsätze, die finanziellen Möglichkeiten und eine soziale Isolation aus dem Umfeld sind die schwerwiegende Folge für Betroffene, die sich zunehmend abkapseln und den Bezug zur Realität verlieren. Der folgende Artikel zeigt die 7 häufigsten Anzeichen für eine bestehende bzw. drohende Spielsucht auf.

Allgemeine Zeitung Coesfeld

1. Fokussierung auf Wetten

Wenn man über den ganzen Tag an kaum etwas anderes denken kann, als an die nächste Sportwette, Ergebnisse und Livescores, schrillen die Alarmglocken. An diesem Punkt sollte man etwas kürzertreten.

2. Erhöhung der Einsätze

Betroffene steigern unaufhörlich die eigenen Risiken und sind bereit, immer höhere Einsätze zu tippen. Wer einzig und allein aus Zeitvertreib und Spaß spielt, dem werden auch geringere Einsätze genügen. Ein Spielsüchtiger kalkuliert im Ernstfall sogar schon Gelder ein, die er noch gar nicht besitzt und so dreht sich die Abwärtsspirale immer weiter. Aus diesem Grund ist eine effektive Aufklärung zum Thema Suchtgefahr von Beginn an ein wichtiger Faktor, sagen auch die Anbieter von online-sportwetten.net. Sportwetten, wie auch Casino und Glücksspiel gehören in den Bereich der Freizeitgestaltung und der Unterhaltung. Es ist keine Möglichkeit, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

3. Stressbewältigung durch Wetten

Wenn zunehmend Stress, Hektik und Probleme im Alltag durch das Spielen und Wetten kompensiert werden, ist der Weg in die Spielsucht geebnet.

4. Lügen und Ausreden

Betroffene sprechen nicht die Wahrheit in Bezug auf das eigene Spielverhalten, wie oft sie wetten und Verluste eingehen. Das ist ein Grund, warum das Umfeld oftmals viel zu spät eine bestehende Spielsucht realisiert.

5. Verlust von Kontakten

Für Spielsüchtige stellt es kein Problem dar, Sportwetten den Freunden vorzuziehen. Im fortgeschrittenen Stadium setzen Betroffene sogar den eigenen Arbeitsplatz aufs Spiel, nur um nicht vom Tippspiel abgehalten zu werden.

6. Finanzielle Mittel beschaffen durch Kredite

Gerade wenn die Finanzen vor dem Auslaufen des Monats ausgehen und Spielsüchtige Geld für die nächsten Einsätze benötigen, winken Privatkredite, die einzig und allein für das Spielen verwendet werden. Spätestens jetzt sollten Freunde und Familie intervenieren und handeln.

7. Bekämpfen von Verlusten

Kurz nach einem dicken Minus durch ein schlechtes Spiel, versuchen Betroffene ihren Verlust durch einen schnellen Tipp wieder auszugleichen. Hervorgerufen durch Wut und Verzweiflung, reißen auch derartige Kurzschlussreaktionen das Ruder nicht wieder herum. Ganz im Gegenteil. Die Lage verschlimmert sich dramatisch.

Gegenmaßnahmen und präventive Vorsorge gegen Spielsucht

Wer auf die regelmäßigen Sportwetten nicht verzichten und einer drohenden Spielsucht entgegenwirken möchte, sollte einen Blick auf die folgenden präventiven Maßnahmen werfen:

•     Spielpausen einhalten,

•     nur im ausgeruhten und konzentrierten Zustand wetten,

•     Spielpausen einlegen,

•     festes monatliches Budget für Sportwetten definieren und einhalten,

•     maximale Verluste und Gewinnziele definieren,

•     niemals depressiv und abgeschlagen sowie unter Einfluss von Alkohol wetten.

Wer die geläufigsten Anzeichen und Fehlerquellen von Anfang an vermeidet, reduziert gleichsam das Risiko einer Spielsucht gegenüber Glücksspielen und Sportwetten. Die seriösen Anbieter stehen auch zu ihren Nutzern in Krisenzeiten. So sind die Mitarbeiter an der Service-Hotline für den Bereich der Spielesucht geschult worden und helfen mit einem offenen Ohr und fachmännischem Ratschlag weiter. Wenn man Probleme nicht unmittelbar klären kann, werden Spielsüchtige an professionelle Hilfseinrichtungen verwiesen. Auch hier bietet sich eine schnelle und anonyme Kontaktaufnahme per Telefon oder Internet, um nicht Gefahr zu laufen, in den Strudel der Spielsucht zu gelangen.

Startseite
ANZEIGE