1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Karriere
  6. >
  7. Arbeitsmarkt: Passgenaue Ausschreibungen und Bewerbungen

  8. >

Karriere

Arbeitsmarkt: Passgenaue Ausschreibungen und Bewerbungen

Die meisten Unternehmen möchten expandieren, wofür sie natürlich auch passendes Personal benötigen. Der Arbeitsmarkt stellt sich allerdings momentan so dar, dass zu wenig Bewerber auf zu viele offene Arbeitsstellen treffen. Dabei besteht die Hauptproblematik nicht unbedingt darin, dass es zu wenig Stellen oder Bewerber gibt. Vielmehr finden sie einfach schlecht zueinander. Eine von IN AUDITO entwickelte und auf Vermittlung von Stellen spezialisierte Website bietet eine vielversprechende Lösung.

Allgemeine Zeitung

Herzstück eines erfolgreichen Unternehmens – qualifizierte Mitarbeiter! Foto: Unsplash: Saulo Mohana

Traditionelle Ausschreibungen versus moderner Online-Konfigurator

Im Augenblick liest man in verschiedenen Medien immer wieder, dass Unternehmen händeringend nach qualifizierten Mitarbeitenden suchen und niemanden finden, der die notwendigen Fähigkeiten für die ausgeschriebene Stelle mitbringt. Das Problem besteht hier nicht in einem Mangel an Arbeitskräften. Vielmehr haben zahlreiche Unternehmen noch nicht die benötigte Priorität gesetzt für das Personalproblem, wo die Vermittlung von Stellen in den letzten Jahren einen ganz neuen Stellenwert erzielt.

Es werden noch immer unpassende Ausschreibungsmethoden verwendet, um ihre offenen Stellen zu besetzen. Viele Unternehmen „warten“ noch immer auf Bewerbungen und sind sich ihrer neuen Rolle nicht bewusst. Das Festhalten an dieser veralteten Methode wird aber dazu führen, dass der Betrieb weniger qualifiziertes Personal gewinnt. Kurzfristig fällt das vielleicht nicht auf, langfristig ist so jedoch kein Wachstum möglich und das betreffende Unternehmen wird stärker unter dem Wettbewerbsdruck leiden.

Personalmarketing oder wie eine spezialisierte Website Unterstützung bietet

Warum es zum jetzigen Zeitpunkt den Unternehmen helfen würde, neue Wege hinsichtlich anstehender Stellenausschreibungen zu gehen? Vor allem deshalb, weil sich die Prozesse und Wege hin zu gutem Personal verändert haben. Immer häufiger findet die Personalsuche auf speziellen Personal-Websites statt, wie etwa Monster.de oder Meinestadt.de. Aber auch auf Instagram und Facebook oder sogar TikTok sind Unternehmen auf der Suche nach Mitarbeitenden und Bewerbenden auf der Suche nach passenden Stellen, weil sich die Zielgruppe vermehrt auf solchen Portalen auffinden lässt.

Modernes Personalmarketing hat zum Ziel, dass Stellenausschreibungen ihren Weg zum Bewerbenden finden - und nicht umgekehrt. So bleiben die Anzeigen nicht nur im Portal, sondern sind auf unterschiedlichsten Kanälen aufzufinden. Damit erreicht man nicht nur mehr Personen - es werden auch spezifischere Zielgruppen auf die Stelle aufmerksam.

Die Kritik von Expert:innen im Bereich HR am durchschnittlichen Bewerbungsprozess lautet, dass die Unternehmen ihre Interessent:innen sehr viel direkter ansprechen muss und allgemein mehr Einsatz zeigen müssen. Nur so können sie das Ungleichgewicht überwinden und werden personaltechnisch nicht auf der Strecke bleiben.

In Zukunft wird es daher eher so sein, dass sich die Unternehmen vermehrt beim Kandidaten bewerben und nicht umgekehrt. Stand heute: Unternehmen sollten mit exakt zugeschnittenen Ausschreibungen und über neue Kanäle den nötigen Schritt auf die Bewerbenden zugehen. Das wird aber nur der Anfang sein, um im „War of Talents“ mitzuhalten.

Personalsuche digital und kompetent

Das vom 2006 gegründeten Unternehmen IN AUDITO GmbH entwickelte Portal schnelleStelle.de steht bereit, um den gesamten Ausschreibungsprozess der Firma zu begleiten.

„Die Suche nach Fachkräften ist hart und zeitintensiv geworden. Wir wollen durch die Übernahme vieler Personalaufgaben den Aufwand für die Firmen auf ein Minimum halten.“, so Michael Volosinovszki, Teamleiter bei SchnelleStelle.de. „Von der Identifizierung des konkreten Bedarfs bis zur textlichen und gestalterischen Umsetzung geht es bei uns schnell. Dann fehlt nur die Veröffentlichung in den unterschiedlichen, relevanten Medien. Auch hier haben wir schnellen Zugang und können unserem Namen gerecht werden.“

Wer heute Stellen erfolgreich besetzen möchte, der muss sich digitaler „Werkzeuge“, sprich Kanäle bedienen. Zu diesen gehören neben den größten Jobportalen auch Social-Media-Kanäle, Active Sourcing sowie Radio, fachspezifische und internationale Stellenbörsen.

Mit dem zur Verfügung stehenden Online-Konfigurator wurde ein neues Tool entwickelt, mit dem sich die Zusammenstellung von Anzeigenpaketen und auch die Auswahl der Medien zur Veröffentlichung wesentlich vereinfachen und beschleunigen lässt. Den Rahmen bilden das Kundeninteresse sowie sehr strenge Kosten- und Nutzenkriterien.

Startseite
ANZEIGE