1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Ratgeber
  6. >
  7. Keywords und warum sie für jede SEO-Strategie wichtig sind

  8. >

Digitales

Keywords und warum sie für jede SEO-Strategie wichtig sind

Keywords sind ein sehr wichtiger Faktor in jeder SEO-Strategie und der Schlüssel für hohen Traffic, Leads und daraus resultierenden Umsatz. Hier erfährst Du, worauf Du bei Keywords achten musst und wie Du eine Keywords trackst, analysierst und auswertest.

Allgemeine Zeitung

Foto: Photo by Sergey Zolkin on Unsplash

Falls Du noch keine Erfahrung in diesem Gebiet hast und eine umfangreiche, professionelle Strategie verfolgst, solltest Du auf eine SEO Agentur zurückgreifen.

Was sind Keywords?

Keywords sind entscheidend für den Erfolg einer Website und das Grundgerüst einer jeden Google-Suche.

Ein Beispiel: Du möchtest einen Online-Shop für Sportartikel eröffnen und hast Dich auf Bowling-Schuhe spezialisiert. Wonach werden Deine potenziellen Kunden suchen?

•   „Bowling Schuhe“

•   „Bowling Schuhe Größe 41“

•   „Bowling Schuhe in grün“

•   „Günstige Bowling Schuhe“

sind nur einige Beispiele an Suchanfragen.

Die jeweiligen Keywords sind also immer Begriffe oder Phrasen, die ein User benutzt. Google versucht, das bestmögliche Ergebnis für den User zu finden, weshalb es Dein Ziel sein muss, auf möglichst viele Keywords in dem jeweiligen Zusammenhang möglichst hoch zu ranken.

Wie schaffe ich es, dass meine Keywords gut ranken?

Dein Ranking auf verschiedene Keywords steigerst Du durch guten Content, gute User Experience und viele weitere Faktoren. Dieses Keyword sollte aber in Deinem Content regelmäßig auftauchen, um Google zu signalisieren, dass Du Dich mit diesem Keyword beschäftigst. Wie hoch Dein Ranking dann am Ende ist, kannst Du nicht direkt beeinflussen, aber durch gutes SEO stark in die richtige Richtung lenken.

Es ist einfacher auf Keywords mit niedrigem Suchvolumen zu ranken, dafür ist dort das Umsatz-Potenzial nicht sehr hoch. Nichtsdestotrotz empfiehlt es sich für kleinere Unternehmen, auf Keywords zu ranken, die eine niedrige Konkurrenz haben, statt auf Keywords zu gehen, die eine hohe KD (Keyword Difficulty) besitzen. Zum Beispiel wird „Bowling Schuhe“ deutlich einfacher sein, als „Fußball Schuhe“, da die Nachfrage durch die hohe Anzahl an aktiven Fußballern im Gegensatz zu aktiven Bowlern deutlich höher ist. Noch einfacher wäre beispielsweise „Kinder Bowling Schuhe“.

Monitoring und Analyse der Keywords

Über verschiedene SEO Tools können Deine Keywords getackt, verglichen und über einen beliebigen Zeitraum beobachtet werden. Dies ist vor allem dann hilfreich, falls Du an Deinen Websites Änderungen vornimmst und analysieren willst, wie sich die Änderungen auf das Ranking Deiner Keywords auswirken.

Häufig wird für diese Zwecke ein A/B-Test verwendet: Eine möglichst große Anzahl an Webseiten wird ausgewählt, um Allgemeingültigkeit zu gewährleisten. Von diesen Webseiten wird eine bestimmte Anzahl verändert, angepasst, umgestellt oder anders designt. Das Ziel eines A/B-Tests ist es dann, zu schauen, ob die Veränderung positive, negative oder keine Auswirkung auf die Rankings der Keywords hat.

Jedoch ist nicht nur die Struktur Deiner eigenen Website entscheidend für das Ranking Deiner Keywords, auch die Konkurrenz, der Algorithmus von Google oder andere Trends spielen eine wichtige Rolle im Hinblick auf Deine Keywords.

Fazit: Keywords als wichtiger Faktor in jeder SEO-Strategie

Keywords sind ein wichtiger Bestandteil von SEO und sollten aus diesem Grund ausreichend getreckt, beobachtet und analysiert werden.

Die Methoden, um Keywords zu stärken, sind sehr weitreichend und immer individuell abhängig. Im Allgemeinen hilft ein gutes Webdesign, eine gute Linkstruktur sowie eine hohe User Experience, um Deine Keywords in die Top Rankings der SERPs von Google zu bringen.

Startseite