1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Reise
  6. >
  7. Mit dem Mietwagen durch das sportliche Deutschland

  8. >

Mit dem Mietwagen durch das sportliche Deutschland

Corona hat das Land zwar nach wie vor im Griff, aber langsam stellt sich die Normalität wieder ein. Ein guter Grund für Sportfans aus allen Bereichen wieder auf die Reise zu gehen und den Lieblingsverein anzufeuern. Dabei sollte die Art der Fortbewegung schlau gewählt sein, um trotz Pandemie komfortabel reisen zu können.

Allgemeine Zeitung

Foto: by William Krause on unsplash.com

Warum der Mietwagen die perfekte Lösung ist?

Auch wenn de großen Stadien einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind, so ist das Reisen damit aktuell eher unbequem. Egal zu welcher Zeit und unter welcher Temperatur: der Mundschutz ist Pflicht. Verbrauchte Luft, warme und schwitzende Körper setzen die Luftqualität auf ein Minimum herab.

Dabei fällt die Wahl automatisch auf das eigene Auto, wenn möglich. Das Stadion oder die Sporthalle der Wahl ist aber auch gut mit einem Mietwagen zu erreichen, was eine Option für alle autolosen Sport-Fans darstellt. Die Vermietungen bieten nicht nur gepflegte, sondern auch sparsame und umweltfreundlichere Modelle an, um sicher von A nach B zu kommen.

Wann lohnt sich die Inanspruchnahme eines Mietwagens?

In Bezug auf die aktuelle Situation ist der Mietwagen die bevorzugte Lösung. Im Auto selbst können Familienmitglieder oder getestete Mitreisende ohne Maske sitzen. Das erhöht den Reisekomfort. Wer über einen Führerschein verfügt, ist hier frei in der Wahl.

Vor der Buchung des Wagens gilt allerdings die Einschätzung der aktuellen Lage. Viele Fachbereiche oder Sportvereine informieren schon einige Tage vorab, ob ein Spiel stattfinden wird oder wie sich die Lage auf die Spielsituationen auswirken wird. Sind Zuschauer erlaubt? Lohnt sich die Anreise? Wie komme ich an die richtigen Tickets?

Erst nach der Klärung dieser Bedingungen lohnt der Blick auf den Mietwagen.

Was muss ich bei einer Anmietung beachten? – Checkliste

Wie viele Personen wollen mitreisen? – Hier lohnt auch der Abgleich, ob alle über die gleichen Tickets verfügen oder auch eine Dauerkarte für ihren Verein besitzen, um damit für den Eintritt bei begrenzter Zuschaueranzahl bevorzugt zu sein. Wie viele Kilometer werde ich fahren? Bin ich älter als 23 Jahre? – Junge Fahrer müssen mit zusätzlichen Versicherungen oder höheren Mietpreisen rechnen. Habe ich eine Kreditkarte? – Sie dient zum Einzug der Kaution und zur direkten Zahlung des Wagens. Welche Versicherungen brauche ich wirklich? – Neben der Haftpflicht ist eine Vollkasko empfohlen, um gegen alle Schäden abgesichert zu sein. Weitere Versicherungen sollten genauer geprüft werden, ob diese Abdeckung nicht schon in der Vollkasko enthalten ist. Fahre ich allein? – Soll ein zweiter Fahrer eingetragen werden, muss dieser die Voraussetzungen des Alters und eines aktuellen Führerscheins erfüllen. Allerdings behält der Vertragsnehmer die Verantwortung. Abgabezeiten – Hier spielen Zeiten für das Volltanken vor der Abgabe und das Reinigen des Autos eine Rolle. Wer keinen Stress haben möchte, wählt das entsprechende Paket für einen Aufpreis, um das Auto nicht reinigen und volltanken zu müssen.

Achtung: Wer nicht zu komfortabel ist und selbst das Tanken und Reinigen übernimmt, kann viel Geld für eine Dienstleistungs-Pauschale sparen.

Was passiert, wenn ich meine Buchung stornieren muss?

Es kann immer etwas dazwischenkommen. Von daher sollte bereits bei der Buchung bekannt sein, welche Kosten entstehen, wenn die Vermietung nicht zu Stande kommt. Je nach Anbieter wird meist eine kleine Pauschale fällig. Aber gerade in der jetzigen Zeit profitieren Kunden von der Möglichkeit der kostenlosen Stornierung. Diese muss bis zu einem festgelegten Datum oder einer Uhrzeit erfolgen, um keine Kosten tragen zu müssen.

Wer diesen Zeitpunkt verstreichen lässt, hat die entsprechenden Kosten zu tragen. Hier kann ein genauer Blick auf die Konditionen vor Abschluss der Buchung hilfreich sein.

Nutzer, die selbst kein Auto besitzen oder keinen Platz für mehrere Mitreisende haben, sind mit einem Mietwagen gut beraten, um als Sport-Fans live dabei zu sein. Zudem ergeben sich aus dieser Reiseform einige Vorteile in Bezug auf den Komfort in Zeiten von Corona. Wer trotz Buchung aus unterschiedlichen Gründen nicht teilnehmen kann, sollte rechtzeitig stornieren, um Folgekosten zu vermeiden. Dann bleibt nur das Verfolgen der sportlichen Vereinsentwicklungen über die gängigen Webseiten oder Medien.

Startseite