1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Vermischtes
  6. >
  7. #dogsatpollingstations: Britische Hunde vor Wahllokalen

  8. >

Tierische Begleiter

#dogsatpollingstations: Britische Hunde vor Wahllokalen

London/Edinburgh (dp

Wenn die Briten wählen, dann darf der Hund nicht fehlen. Reichlich Bilder findet man unter dem Hashtag #dogsatpollingstation. Kater Larry aus der Downing Street hat dazu auch etwas zu sagen.

Von dpa

Drinnen wird gewählt und draußen gewartet. Foto: Tom Wilkinson/PA Wire/dpa

Beim Wählen lassen sich viele Briten traditionell gern von ihren Hunden begleiten.

Unter dem Hashtag #dogsatpollingstations (deutsch: #HundeanWahllokalen) teilten am «Super-Donnerstag», bei dem in Schottland, Wales und mehreren Kommunen in England gewählt wurde, viele Wähler Fotos ihrer tierischen Begleiter in den sozialen Medien. Auch der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan ließ sich bei der Stimmabgabe mit seinem Hund Luna vor dem Wahllokal ablichten.

Kater Larry aus der Downing Street, dessen Satire-Account auf Twitter knapp eine halbe Million Menschen folgen, zeigte sich unbeeindruckt davon: «#dogsatpollinstations bringt mich jedes Mal zum Lachen», hieß es von Larry auf Twitter. «Eine Parade dummer Köter, die an einen Laternenpfahl gebunden auf einem kalten Bürgersteig sitzen, während ich zu Hause chille, wie der große Boss, der ich auch bin.»

Beim Wählen lassen sich viele Briten traditionell gern von ihren Hunden begleiten.

Unter dem Hashtag #dogsatpollingstations (deutsch: #HundeanWahllokalen) teilten am «Super-Donnerstag», bei dem in Schottland, Wales und mehreren Kommunen in England gewählt wurde, viele Wähler Fotos ihrer tierischen Begleiter in den sozialen Medien. Auch der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan ließ sich bei der Stimmabgabe mit seinem Hund Luna vor dem Wahllokal ablichten.

Kater Larry aus der Downing Street, dessen Satire-Account auf Twitter knapp eine halbe Million Menschen folgen, zeigte sich unbeeindruckt davon: «#dogsatpollinstations bringt mich jedes Mal zum Lachen», hieß es von Larry auf Twitter. «Eine Parade dummer Köter, die an einen Laternenpfahl gebunden auf einem kalten Bürgersteig sitzen, während ich zu Hause chille, wie der große Boss, der ich auch bin.»