1. www.azonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Vermischtes
  6. >
  7. Gute Gründe, warum Rolex Uhren so teuer sind

  8. >

Konsum

Gute Gründe, warum Rolex Uhren so teuer sind

Sicherlich haben auch Sie sich schon mal gefragt, warum Rolex Uhren so teuer sind. Die Schweizer Luxusmarke gehört tatsächlich zu den teuersten der Welt. Aber was macht diese Uhren wirklich so gut? Sie zahlen bei Rolex nicht nur für die Marke, sondern auch für Material, Uhrmacherkunst und perfekte Präzision. Wir erklären Ihnen im Folgenden, das Geheimnis hinter Rolex.

Allgemeine Zeitung

Foto: Foto von Antony Trivet von Pexels

Rolex als Symbol für Luxus

Eine Rolex Uhr ist ein Symbol für Wohlstand und Erfolg. Dabei zehrt die Marke vor allem aus einer sehr langen Historie mit vielen Erfahrungen. Bereits in den fünfziger, sechziger und siebziger Jahren hatte Rolex den Ruf weg, die besten Uhren auf dem Markt zu produzieren. Doch zu dieser Zeit hatten sie noch nicht den Status einer Luxusmarke. Erst Mitte der achtziger Jahre verschob sich die gesellschaftliche Wahrnehmung mechanischer Uhren, von Funktionalität zum Luxusgut.

Insbesondere die Handwerkskunst und die Tradition dahinter machte die Rolex Uhr so zu einem Symbol des guten Geschmacks. Dieser Wandel sorgte für eine hohe Wertschätzung und ein enormes Interesse, an so gut wie jedem Modell, welches Rolex auf den Markt brachte.

Unterschied zwischen Listenpreis und Marktpreis

In den letzten fünf Jahren ist die Nachfrage noch mal deutlich angestiegen. Die Preise steigen ständig, vor allem da Rolex die eigene Produktion deckelt. Sehr beliebte Modelle können bei Fachhändlern nur sehr selten gekauft werden. Mittlerweile müssen Sie Ihr Glück woanders versuchen, so können Sie zum Beispiel Luxusuhren bei Simply-Way kaufen.

Die Listenpreise der Rolex Uhren bieten eine breite Preisspanne. Bei den meisten Modellen steigt der Preis zudem stark an, sobald das Modell auf den Markt kommt. Bei der Submarine oder der Daytona müssen Sie sogar das zwei oder dreifache des Listenpreises bezahlen. Die Nachfrage ist schlichtweg unersättlich.

Darum ist eine Rolex so teuer

Es gibt klare Kriterien, wieso eine Rolex Uhr so teuer ist. Wir gehen dem Ganzen im Folgenden mal auf den Grund:

Das Design

Die Kunst des Uhrmachers ist ein sehr komplexer und anspruchsvoller Beruf - Rolex Uhren sind in diesem Bereich die Speerspitze. Jedes Modell hat sehr hohe Entwicklungskosten und wird handwerklich und im Design perfekt angepasst. Die Uhrenmanufaktur hat sogar ein eigenes Forschungslabor. Darin sollen immer wieder neue Techniken entwickelt werden. Rolex Uhren sind hoch entwickelt und so präzise, wie es nur geht. Trotzdem sind alle Materialien sehr robust und langlebig. Das alles macht die Rolex Uhr, als reine Uhr gesehen, perfekt.

Die Herstellung

Darüber hinaus kosten mechanische Uhren in der Herstellung einiges an Geld. Da viele Kleinteile verarbeitet werden, gibt es eine hohe Fehlerquote bei der Herstellung und Montage. Zudem werden die meisten Rolex Uhren von Hand fertiggestellt. Ebenso wird ausschließlich in der Schweiz produziert, wo hohe Lohnkosten bezahlt werden müssen.

Das Material

Rolex Uhren werden nur aus den hochwertigsten Materialien hergestellt. In der Regel wird 904L-Stahl eingesetzt. Dieser macht die Uhren sehr hart, glänzend und teuer. Die Zifferblätter bestehen aus Weißgold und die Limetten sind meistens aus Keramik. Auch die Zahlen selbst sind aus sandgestrahltem Platin hergestellt und die Uhrwerke oft mit echten Edelsteinen besetzt. Nur die hochwertigsten Materialien werden in Rolex Uhren eingesetzt, was die reinen Materialkosten bereits sehr teuer werden lässt.

Die Qualität

Die Qualität einer Rolex Uhr ist beispiellos. Selbst wenn man sie mit direkten Konkurrenten vergleicht, ist Rolex immer noch weit voraus. Jede einzelne der rund 800.000 produzierten Uhren pro Jahr, wird per Hand auf Ihre Qualität kontrolliert. Rolex kontrolliert sogar das Einschmelzen der Edelmetalle, welche in den eigenen Produkten verwendet werden. Abweichungen gibt es so gut wie nie.

Die Nachfrage

Rolex Uhren waren, wie bereits gesagt, früher gar nicht so teuer. Der Preis stieg erst im Laufe der Jahre. Das liegt daran, dass viele Menschen gemerkt haben, dass die Luxusuhren eine gute, profitabel und vor allem solide Geldanlage sind. Zusätzlich kommen noch Sammler dazu, welche die Rolex Uhren lieben und bereit sind, viel Geld dafür zu bezahlen.

Das alles macht eine Rolex Uhr so teuer, dafür verliert so gut wie kein Modell an Wert. Selbst wenn Sie die Uhr jahrelang tragen, können Sie diese anschließend mit Gewinn verkaufen.

Startseite
ANZEIGE